Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Brustkrebs: Die Therapiemöglichkeiten werden immer besser

Für Patientinnen mit Brustkrebs stehen immer mehr Medikamente zur Verfügung. Eine relativ Substanzklasse sind z.B. sogenannte Antikörper-Wirkstoff-Konjugate, die eine sehr zielgerichtete Therapie ermöglichen. Eine wichtige Studie ist in diesem Zusammenhang DESTINY-Breast04, in der das Medikament Trastuzumab Deruxtecan bei einer bestimmten Gruppe von Erkrankten geprüft wurde und das eine sehr gute Wirksamkeit gezeigt hat.

Neue Daten gab es auch zur Behandlung nach einer Operation bei Frauen mit frühem, triple-negativem Brustkrebs. In einer Studie wurde untersucht, ob wirklich alle Patientinnen nach einer Operation eine Immuntherapie benötigen. Der Experte sprach über eine weitere Medikamentenklasse: Die Aromatasehemmer. In bestimmten Fällen sei es hier möglich, die Dosis zu verringern.

Dr. Wagner ging außerdem auf die Therapie von älteren Patientinnen und auf die Behandlung von Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs ein.

Im Gespräch: Dr. Steffen Wagner (Saarbrücken)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 11.06.2022

Mehr zum Thema Mammakarzinom

Zuletzt aufgerufen am: 29.06.2022 13:57