Kombinationstherapien beim hormonsensitiven metastasierten Prostatakarzinom

Prof. Kurt Miller (Berlin) im Interview – ASCO Annual Meeting 2019

Die Studien TITAN und ENZAMET zum kombinierten Einsatz einer Hormontherapie mit Apalutamid / Enzalutamid plus ADT (ggf. mit Docetaxel) bei Patienten mit hormonsensitivem metastasiertem Prostatakarzinom (HSPC) haben klare Ergebnisse geliefert. Wie Prof. Miller im Interview beim ASCO erläutert, wurden Effektivitäts- und Toxizitätsdaten vorgestellt sowie die Sinnhaftigkeit der Dreifachkombination mit Docetaxel geklärt.

Aktualisiert am: 13.11.2019 19:12