Kopf-Hals-Tumoren: Fortschritte durch Kombinationstherapien

Interview mit Prof. Andreas Dietz (Leipzig) – ASCO Annual Meeting 2018

Zwar blieben bei den Kopf-Hals-Tumoren die „praxis changing results“ aus, doch gab es für Prof. Dietz einige wichtige Erkenntnisse beim ASCO-Kongress 2018: Erste Ergebnisse einer Deeskalationsstudie deuten darauf hin, dass es bei low risk HPV-positiven Oropharynxkarzinomen angebracht ist, rein chirurgisch vorzugehen, nicht mehr multimodal. Außerdem geht der Experte auf Studiendaten zur Induktions-Chemotherapie sowie zu einer neuen Photo-Immuntherapie ein und berichtet von beeindruckenden Ansprechraten bei einer Kombination aus Multi-Tyrosinkinase-Inhibitoren mit einer Immuntherapie.

Aktualisiert am: 09.12.2018 17:33