Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Hormonempfindlicher Brustkrebs: Chemo bringt keinen Zusatznutzen für Patientinnen mit mittlerem Erkrankungsrisiko

Studienergebnisse vom amerikanischen Krebskongress 2018 belegen, dass Patientinnen mit hormonempfindlichem neu aufgetretenen Brustkrebs ohne Befall der Lymphknoten, die ein mittleres Rückfallrisiko haben, nicht von einer zusätzlichen Chemotherapie profitieren. Die Details zur Studie sowie zu den Grenzen der Methode erläutert Prof. Volkmar Müller (Hamburg). Außerdem im Interview: Für welche Patientinnen bringt die medikamentöse Ausschaltung der Eierstöcke einen Nutzen?

Im Gespräch: Prof. Volkmar Müller (Hamburg) - ASCO-Kongress 2018

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 11.06.2018

Mehr zum Thema Brustkrebs:

Aktualisiert am: 16.12.2018 19:40