Lungenkarzinom: Beeindruckende Ansprechraten bei ALK-Translokation

Im Gespräch: Prof. Martin Reck (Großhansdorf), ASCO Annual Meeting 2016

Auf dem ASCO Annual Meeting 2016 wurden vielversprechende Daten zu TKI-Inhibitoren bei Lungenkrebs-Patienten mit Hirnmetastasen präsentiert, so Prof. Reck. Die J-ALEX-Studie, die Alectinib vs. Crizotinib verglich, zeigte beeindrucke Ansprechraten bei Patienten mit ALK-Translokation. Beim kleinzelligen Bronchialkarzinom geht der Experte auf Daten zur Radio- und Immuntherapie ein.

Aktualisiert am: 22.05.2017 21:12