Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Neues zu Bestrahlung, Chemotherapie und zielgerichteter Behandlung

Insgesamt sei der Bauchspeicheldrüsenkrebs eine schwierig zu behandelnde Erkrankung, sagte Prof. Dr. Jens Siveke im Interview. Umso wichtiger sind die neuen Daten, die auf dem diesjährigen amerikanischen Krebskongress ASCO präsentiert wurden. Es wurde z.B. in Studien geprüft, wie man durch bestimmte Therapien die Operation verbessern kann – zum Beispiel durch eine Bestrahlung zusätzlich zu einer Chemotherapie. In einer weiteren Studie – NEONAX - wurde untersucht, ob man einen Teil der Chemotherapie schon vor einer Operation durchführen kann.

Der Experte sprach weiterhin über eine neue Studie zur Bewegungstherapie und ging auf Daten zu einer zielgerichteten Behandlung bei Patient*innen mit metastasiertem Bauchspeicheldrüsenkrebs ohne KRAS-Mutation ein. Auch berichtete Prof. Siveke über eine neue Studie zur Vakzinierung bei Bauchspeicheldrüsenkrebs.

 

(ms)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 22.06.2022

Mehr zum Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs

Zuletzt aufgerufen am: 29.06.2022 13:57