Neue Standards in der Erstlinientherapie von fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumoren?

Prof. Viktor Grünwald (Essen) im Interview – AIO 2019

Die Optionen in der Erstlinientherapie von Kopf-Hals-Tumoren haben sich um die Immuntherapie erweitert: Vor kurzem ist ein Checkpoint-Inhibitor für die Monotherapie oder in Kombination mit Chemotherapie zugelassen worden. Im Interview erläutert Prof. Grünwald u.a. welche Patient*innen für diese Therapie infrage kommen. Zudem geht er darauf ein, wie der Wechsel in der Erstlinientherapie die Zweitlinientherapie beeinflusst und welche Bedeutung die molekulare Diagnostik hat.

Aktualisiert am: 17.01.2020 16:00