Krebszelle

Weichteiltumor

 
Unter dem Begriff Weichteiltumoren werden Tumoren verschiedener Gewebe (Muskulatur, Fettgewebe, Bindegewebe, Nervengewebe) zusammengefasst. Sie können an nahezu jeder Stelle des menschlichen Körpers auftreten.  Die überwiegende Mehrheit der Weichteiltumoren ist gutartig (benigne). Die bösartigen, sehr seltenen Weichteiltumoren werden als Weichteilsarkome (Weichgewebssarkome oder maligne Weichteiltumoren) bezeichnet. Hier finden Sie Informationen zu Ursachen, Symptomen, Diagnose und Therapie des Weichteiltumors, sowie Interviews und Nachrichten zum Thema. 

Basisinfos für Patienten

Diagnose und Therapie

Rehabilitation und Nachsorge

Aktuelle Interviews mit Experten

Nachrichten zum Thema

Service

Beratung durch die Landeskrebsgesellschaften

Beratung durch die Landeskrebsgesellschaften zum Thema Weichteiltumor finden Sie hier

Fotonachweis: © vitanovski (Headerbild) - fotolia.com

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 16.12.2014

Aktualisiert am: 29.05.2017 12:31