Lungenkrebs: Linktipps

Hand klickt am Laptop, Quelle: © anyaberkut - fotolia.com
Quelle: © anyaberkut - fotolia.com

Viele professionelle Beratungsstellen unterstützen bei physischen, psychischen und sozialen Problemen. Sie beantworten Fragen im Zusammenhang mit der Erkrankung und helfen bei der Bewältigung der Situation. 

Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

Die Deutsche Krebsgesellschaft als größte Fachgesellschaft zur Onkologie bietet laienverständliche,

wissenschaftlich fundierte und aktuelle Informationen zum Thema Lungenkrebs, z. B. zum bewussten Leben, zur Früherkennung, Diagnose und Behandlung sowie zum Leben mit der Erkrankung.

Telefon: 030 - 322 93 29 0
E-Mail: service@krebsgesellschaft.de
Internet: www.krebsgesellschaft.de
Auf dieser Website finden Sie auch die Adresse Ihrer Landeskrebsgesellschaft. 

Deutsche Krebshilfe

Für Betroffene und Angehörige stehen Informationen inklusive zahlreicher Ratgeber zu Krebserkrankungen, krebsassoziierten Beschwerden und übergreifenden Themen, z. B. Sozialleistungen, kostenlos zum Download oder Bestellen zur Verfügung.

Telefon: 0228 - 729900
E-Mail: deutsche@krebshilfe.de
Internet: www.krebshilfe.de 

Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ)

Informative Homepage des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg zu vielen Krebserkrankungen. Übersicht zum Thema Lungenkrebs

Telefon: 0800 - 420 30 40
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de
Internet: www.krebsinformation.de

Krebs-Kompass

Der Krebs-Kompass bietet ein breites Forum, in dem sich Patienten und Angehörige über die verschiedensten Themen austauschen können.

Internet: www.krebs-kompass.org

Deutsche Arbeitsgemeinschaft für psychosoziale Onkologie e. V. (dapo e. V.)

Psychoonkologie bietet Unterstützung für an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen in Form von Beratung, Begleitung, Behandlung und Information. Auf der Seite der dapo e. V. finden sich Adressen von Psychotherapeuten, Ärzten, Sozialarbeitern und -pädagogen, Seelsorgern, Supervisoren und Angehörigen anderer Berufsgruppen, die helfen können.

Telefon: 0700 - 20 00 66 66
E-Mail: info@dapo-ev.de
Internet: www.dapo-ev.de 

Bundesverband Selbsthilfe Lungenkrebs

Der Bundesverband betreut bundesweit 52 Selbsthilfegruppen für Lungenkrebserkrankte. Das Portal bietet einen Überblick über die regionalen Gruppen, informiert über zahlreiche Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen und gibt einen Überblick über das Leben mit Lungenkrebs sowie die Prävention von Lungenkrebs.

Internet: www.bundesverband-selbsthilfe-lungenkrebs.de 

Selbsthilfe Lungenkrebs

Die Selbsthilfe Lungenkrebs ist eine bundesweite Selbsthilfegruppe für Betroffene, Angehörige und Interessierte. Die Webseite bietet Informationen zur Erkrankung, persönliche Erfahrungsberichte, Veranstaltungshinweise, Buchtipps und eine Übersicht von Kliniken und regionalen Selbsthilfegruppen. Auf der Seite finden Sie auch eine Online-Selbsthilfegruppe (Forum).

Ansprechpartnerin: Barbara Baysal
Telefon: 030 - 666 200 69
E-Mail: barbara.baysal@selbsthilfe-lungenkrebs.de
Internet: www.selbsthilfe-lungenkrebs.de 

Psychosoziale Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige Selbsthilfe Krebs e. V.

Die Beratungsstelle informiert und hilft Menschen, die an Krebs erkrankt sind, sowie deren Angehörigen. Sie bietet Unterstützungsmöglichkeiten an, mit der Diagnose umzugehen, körperliche und seelische Krisen zu überwinden und das Leben neu zu gestalten. Die Mitarbeiter der Beratungsstelle sind persönlich mit der Krankheit Krebs konfrontiert, entweder als Betroffene oder als Angehörige. Deshalb wissen sie aus eigener Erfahrung, wie die Diagnose Menschen in eine tiefe Krise stürzen kann und wie wichtig und notwendig psychosoziale Beratung und Unterstützung sind.

Telefon: 030 - 89409040
Internet: www.krebsberatung-berlin.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Im Bereich „Infomaterialien“ bietet die BzgA zahlreiche kostenlose Hilfen und Broschüren an, die dabei helfen, das Rauchen aufzugeben. Des Weiteren findet man hier ein Verzeichnis der Suchtberatungsstellen in Deutschland.

Telefon (Raucherentwöhnung): 01805 - 31 31 31 (kostenfreie Servicenummer)
Internet: www.bzga.de

Rauchertelefon des Deutschen Krebsforschungszentrums

Das WHO-Zentrum für Tabakkontrolle im Deutschen Krebsforschungszentrum bietet für Krebspatienten, die Probleme mit dem Aufhören haben, und für mitrauchende Familienangehörige und Freunde ein Rauchertelefon an.

Telefonberatung zur Rauchentwöhnung
Telefon: 0 800 - 8 31 31 31
Montag bis Donnerstag 10.00–22.00 Uhr
Freitag bis Sonntag 10.00–18.00 Uhr
Internet: www.tabakkontrolle.de 

Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)

Das Angebot des UPD umfasst aktuell die persönliche Vor-Ort-Beratung in bundesweit 22 Beratungsstellen, die überregionale, themenspezifische Beratung sowie eine bundesweite Hotline.

Beratungstelefon in verschiedenen Sprachen
Für Deutsch: Telefon 0800 - 011 77 22
Internet: www.unabhaengigepatientenberatung.de

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 27.02.2018

Nachrichten zum Thema Lungenkrebs

Aktualisiert am: 18.05.2018 11:45