Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Neuroblastom - Ursache und Risikofaktoren

Neuroblastome gehen aus entarteten, noch unreifen (embryonalen) Zellen des Nervensystems hervor. Die Fehlentwicklung der jungen Nervenzellen beginnt möglicherweise bereits vor der Geburt und kann eine Folge von Chromosomenveränderungen oder Genveränderungen (Mutationen) sein.

Eine Vererbung im eigentlichen Sinne wird nach dem derzeitigen Kenntnisstand der Forschung bei den meisten Patienten ausgeschlossen. Es gibt allerdings Familien, in denen Neuroblastome gehäuft auftreten (etwa 0,2 Prozent der Patienten).

In der Mehrheit der Fälle sind die Gründe für die Krebsentstehung jedoch nicht bekannt. Es gibt keine schlüssigen Hinweise darauf, dass ein Zusammenhang mit Ereignissen während der Schwangerschaft besteht.

 

(red)

Quellen:
B. Hero, F. Berthold: Neuroblastom, in: Kurzgefasste interdisziplinäre Leitlinien, Deutsche Krebsgesellschaft (Hrsg.), W. Zuckschwerdt Verlag 2008
H.-J. Schmoll. K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.): Kompendium Internistische Onkologie, Springer Verlag 2006

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 14.04.2011

Weitere Basisinformationen zum Neuroblastom:

Aktualisiert am: 28.04.2017 17:54