Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Das menschliche Skelett

Das menschliche Skelett macht etwa 12% des gesamten Körpergewichts aus. Es dient dazu, den Körper und dessen Organe zu schützen und zu stabilisieren und ist außerdem für die Blutbildung zuständig. Dazu besitzt es eine spezifische Zusammensetzung. Es besteht aus etwa 25% Wasser sowie organischen und anorganischen Substanzen (z.B. Kalzium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Kalium, Natrium, Fluor und Chlor).
Der Knochen untergliedert sich in vier Bereiche:

  • kompakte Knochenmasse: Sie umgibt den inneren Knochenkern und ist am Knochenschaft besonders ausgeprägt. Sie   wird nach außen durch die Knochenhaut begrenzt und sorgt für die Stabilität der Knochen.
  • Knochenbälkchen: Sie bilden ein Netzwerk im Inneren des Knochens und beinhalten das Knochenmark.
  • Knochenhaut: Sie umgibt den Knochen von außen und enthält Osteoblasten, das sind Zellen, aus denen sich neue Knochenzellen bilden. Somit trägt sie zur Regeneration des Knochens bei.
  • Knochenmark: Beim Knochenmark kann man zwischen gelbem und rotem Knochenmark unterscheiden. Das gelbe Knochenmark hat vor allem Fett eingelagert und ist bei älteren Menschen in den meisten Röhrenknochen vorhanden. Das rote Knochenmark dient der Blutbildung. In ihm werden die roten Blutkörperchen (Sauerstofftransport), die weißen Blutkörperchen (Immunabwehr) und die Blutplättchen (Gerinnung) gebildet.

 

(red)

Quellen:
[1] Leitlinie der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie: Osteosarkome, 2011
[2] T. Prietzel, G. von Salis Soglio: Diagnostik muskuloskelettaler Malignome, in: Deutsche Krebsgesellschaft (Hrsg.): Kurzgefasste interdisziplinäre Leitlinien, W. Zuckschwerdt Verlag 2008, Beilage-CD
[3] H.-J. Schmoll. K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.): Kompendium Internistische Onkologie, Springer Verlag 2006

Fachliche Beratung:
PD Dr. med. Peter Reichardt

Chefarzt der Klinik für Onkologie, HELIOS Klinikum Berlin-Buch, Leiter des Onkologischen Zentrums Berlin-Buch

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 22.08.2017

Weitere Basisinformationen zum Knochenkrebs:

Nachrichten zum Thema

Aktualisiert am: 22.09.2017 14:22