Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Gallenblasenkrebs, Gallengangkrebs - Nachsorge und Rehabilitation

In welchem Rhythmus Nachsorgetermine vereinbart werden, hängt von der vorangegangenen Therapie ab. Bei der palliativen Therapie werden Verlaufskontrollen durchgeführt, ansonsten richtet sich die Häufigkeit der Arztbesuche vorwiegend nach den Beschwerden des Patienten. Nach einer Tumorentfernung werden regelmäßige Nachkontrollen vereinbart.

Die stationäre Behandlung in einer Rehabilitationsklinik ist möglich und sollte bestenfalls in einem mit Gallenblasen- und Gallengangtumoren vertrauten Haus durchgeführt werden. Ob sie im Einzelnen nötig und sinnvoll für den Patienten ist, wird zusammen mit dem behandelnden Arzt entschieden.

 

(red)

Quellen:
[1] G. Folprecht, S. Frick: Gallenblasen-, Gallenwegskarzinome, in: W. Dornoff, F.-G. Hagemann, J. Preiß, A. Schmieder (Hrsg.): Taschenbuch Onkologie 2010: Interdisziplinäre Empfehlungen zur Therapie 2010/2011, Zuckschwerdt Verlag 2010, S. 102

[2] H.-J. Schmoll. K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.): Kompendium Internistische Onkologie, Springer Verlag 2006
 

Fachberater:
Prof. Arndt Vogel
Medizinische Hochschule Hannover

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 15.11.2013

Weitere Basisinformationen zum Gallenblasenkrebs:

Aktualisiert am: 28.06.2017 16:21