Wir überarbeiten unsere Texte in regelmäßigen Abständen. Bitte beachten Sie, dass Texte, die älter als 2 Jahre sind, sich in der Überarbeitung befinden und gegebenenfalls nicht den aktuellen wissenschaftlichen Stand wiedergeben.

Angaben zum Autor, Fachberater und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Eierstockkrebs, Ovarialkarzinom - Symptome

Beim Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom) treten in der Regel keine Frühsymptome auf. Das heißt, es gibt keine typischen Beschwerden, die zu Beginn der Erkrankung auftreten und einen Hinweis auf die mögliche Erkrankung geben könnten. Durch ihre anatomische Lage haben Tumoren der Eierstöcke viel Platz zu wachsen, ohne Beschwerden zu verursachen.

Es gibt aber dennoch Anzeichen, bei denen man prinzipiell hellhörig werden und zum Frauenarzt gehen sollte. Dies gilt ganz besonders, wenn die Symptome erst seit kurzer Zeit eingesetzt haben, heftiger als normale Zyklusbeschwerden sind und vor allem wenn mehrere Symptome gleichzeitig auftreten.

Symptome, die beachtet werden müssen:

  • unklare Schmerzen oder Beschwerden im Bauch
  • unbestimmte Verdauungsbeschwerden, Völlegefühl und Blähungen
  • Zunahme des Bauchumfangs ohne Gewichtszunahme (Bauchwassersucht)
  • häufigeres Wasserlassen als bisher üblich
  • Blutungen außerhalb der Monatsregel oder nach den Wechseljahren

Natürlich können diese Symptome harmlos sein und andere Ursachen haben. In jedem Fall sollte eine Krebserkrankung aber ausgeschlossen werden, wenn die Symptome nicht nach kurzer Zeit von allein verschwinden. Denn entdeckt man den Krebs frühzeitig, bestehen insbesondere beim Ovarialkarzinom gute Behandlungsmöglichkeiten und Heilungsaussichten.

 

(red)

Literatur:
[1] S3-Leitlinie Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Ovarialtumoren - Version 5.0 Leitlinienprogramm Onkologie. 2021. Abrufbar unter: https://www.leitlinienprogramm-onkologie.de/leitlinien/ovarialkarzinom/ Letzter Zugriff: 09.12.2021
[2] Krebs der Eierstöcke. Blauer Ratgeber. 2021. DKH und DKG. https://www.krebshilfe.de/infomaterial/Blaue_Ratgeber/Krebs-der-Eierstoecke_BlaueRatgeber_DeutscheKrebshilfe.pdf Letzter Zugriff: 09.12.2021
[3] Deutsche Krebsgesellschaft, dkg-web.gmbh (Herausgeber), Patientenratgeber gynäkologische Onkologie, 2. Auflage, 2016

 

Prof. Schmalfeldt Fachberatung Eierstockkrebs Basisinformationen
Quelle: © UKE Hamburg

Fachliche Beratung

Prof. Dr. med. Barbara Schmalfeldt ist Klinikdirektorin und stellvertretende Zentrumsleitung, Leiterin des gynäkologischen Krebszentrums sowie  Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtenhilfe im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Ihr Schwerpunkt ist die spezielle operative Gynäkologie, die Gynäkologische Onkologie und spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin.
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 24.02.2022

Weitere Basisinformationen zum Eierstockkrebs:

Newsletter

Aktuell | Informativ | Kompetent - Wichtige Infos zum Thema Krebs nicht verpassen!

Der Newsletter für Patienten und Interessierte: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem monatlichen Newsletter des ONKO-Internetportals!

Zur Newsletteranmeldung

 

Nachrichten zum Thema Eierstockkrebs

Zuletzt aufgerufen am: 26.01.2023 17:21