„Liquid biopsy“ als Schlüsselfigur in der Immunonkologie

Die Therapie mit einem Immuncheckpointinhibitor (ICI) hat die Immunonkologie revolutioniert. Dies macht aber auch eine Reevaluation und Weiterentwicklung prädiktiver und prognostischer Marker notwendig.
Mit der „Liquid biopsy“ können Biomarker in Körperflüssigkeiten minimal-invasiv analysiert und ein personalisierter Zugang zur Behandlung von Kopf-Hals-Karzinomen ermöglicht werden. Bis zur endgültigen klinischen Anwendung sind noch Daten aus Langzeitstudien und eine Standardisierung der Protokolle der Marker notwendig. Lesen Sie mehr dazu im Beitrag von B. Wollenberg et al.

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier links sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 16.10.2021 13:03