Gynäkopathologie

Die Diagnostik gynäkologischer Neoplasien beeinflusst nicht nur die Krebsstatistik, sondern vielmehr die Therapie der Patientinnen. Eine moderne Krebstherapie erfordert eine exakte Klassifikation und Kategorisierung von Tumoren und deren Vorstufen. In der Übersichtsarbeit „Keimstrang-Stromatumoren des Ovars. Aktuelle Aspekte, insbesondere zu Granulosazelltumoren, Sertoli-Leydig-Zell-Tumoren und Gynandroblastomen“ aus dem Schwerpunktheft „Gynäkopathologie“ (Der Pathologe 1/2019) werden die klinischen und histopathologischen Merkmale im Rahmen der aktuellen molekularen Forschungsergebnisse diskutiert.

Themen:

Aktualisiert am: 14.10.2019 13:40