Literaturtipp: Kinderwunsch und Schwangerschaft bei Zervixkarzinom

Kinderwunschpatientinnen in der Dysplasiesprechstunde stellen den Behandelnden vor eine Herausforderung: Eine etwaige Dysplasie sollte vor einer geplanten Schwangerschaft möglichst saniert werden, andererseits kann
eine Übertherapie, Fertilitätseinschränkungen und Schwangerschaftsrisiken bedeuten. Das und mehr bespricht dieser Artikel.

Aktualisiert am: 17.11.2017 13:18