30.06.2017 - Inotuzumab Ozogamicin erhält EU-Zulassung zur Behandlung der rezidivierten oder refraktären B-Vorläufer-ALL

Pressemitteilung der Pfizer Deutschland GmbH
Das Pfizer-Medikament Inotuzumab Ozogamicin wurde am 30. Juni 2017 von der europäischen Kommission als Monotherapie für die Behandlung von Erwachsenen mit rezidivierter oder refraktärer CD22-positiver B-Vorläufer-ALL (akuter lymphatischer Leukämie) zugelassen.

Aktualisiert am: 21.07.2017 16:59