06.06.2016 - ASCO Annual Meeting 2016 Neue Langzeitdaten bei Patienten mit fortgeschrittenem malignen Melanom

Pressemitteilung der MSD Sharp & Dohme GmbH
MSD hat im Rahmen der 52. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO), die vom 3. bis zum 7. Juni 2016 in Chicago (USA) stattfand, die finalen Daten zum Gesamtüberleben der KEYNOTE-006-Studie sowie ein Follow-up zu den Ansprechraten, zur Dauer des Ansprechens und zum 3-Jahres-Gesamtüberleben der KEYNOTE-001-Studie vorgestellt. In beiden Studien wurden Patienten mit nicht resezierbarem oder metastasierendem malignen Melanom mit dem Anti-PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab behandelt. Die finale Analyse zum Gesamtüberleben der KEYNOTE-006-Phase-III-Studie zeigte für Pembrolizumab als First-Line-Monotherapie weiterhin im Vergleich zu Ipilimumab einen signifikanten Überlebensvorteil bei Patienten mit fortgeschrittenem malignen Melanom.

Aktualisiert am: 21.07.2017 16:59