02.06.2017 - Europäische Kommission erweitert Zulassung von Nivolumab

Pressemitteilung der Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA  

Die Europäische Kommission hat Nivolumab als Monotherapie zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen nicht resezierbaren oder metastasierten Urothelkarzinoms (mUC) nach Versagen einer vorherigen platinhaltigen Therapie zugelassen. Damit ist Nivolumab der erste und bisher einzige immunonkologische Wirkstoff, der in der Europäischen Union zur Behandlung von Patienten mit dieser häufigen Form des Blasenkarzinoms zugelassen ist.

Aktualisiert am: 23.08.2017 16:34