Neue Therapieoption beim metastasierten hormonsensitiven Prostatakarzinom

Gut wirksam und verträglich bei einem breiten Spektrum von Patienten

Für Männer mit einem metastasierten hormonsensitiven Prostatakarzinom gibt es eine neue Therapieoption. Prof. Christian Gratzke (Freiburg) erläutert den medizinischen Bedarf, der in der mHSPC-Therapie weiterhin bestand. Prof. Andres Jan Schrader (Münster) stellt die Zulassungsstudie des für diese Indikation neu verfügbaren Androgenrezeptor-Inhibitors vor. Mit freundlicher Unterstützung der Janssen-Cilag GmbH, Neuss

Zuletzt aufgerufen am: 28.10.2020 18:20