Sekundäre Lymphödeme - Diagnose und Therapie weiterhin unbefriedigend

Sekundäre Lymphödeme bei Tumorpatienten nach Operation und/oder Bestrahlung treten trotz schonenderer Operationsverfahren immer noch häufig auf, werden jedoch entweder gar nicht diagnostiziert oder nicht adäquat therapiert, was Lymphödeme von zum Teil grotesken Ausmaßen zur Folge haben kann. „Das darf nicht sein - und das muss auch nicht sein“, so Dr. med. Gerd Lulay im Gespräch mit JOURNAL ONKOLOGIE.

Themen:

Aktualisiert am: 23.09.2017 20:56