BRAF V600-Inhibitor verändert Standards in der Melanomtherapie

Experten äußern sich zur Bedeutung von Vemurafenib für die Melanomtherapie - 2015

Der BRAFV600-Inhibitor Vemurafenib zur Behandlung des BRAFV600-Mutation-positiven fortgeschrittenen Melanoms wurde aufgrund der guten klinischen Wirksamkeit, der allgemein guten Verträglichkeit sowie der Verlängerung des medianen PFS vom G-BA als Standardtherapie eingestuft. Drei Experten nehmen zur Bedeutung des Wirkstoffs für die Melanomtherapie Stellung. Mit freundlicher Unterstützung der Roche Pharma AG.

Zuletzt aufgerufen am: 23.11.2020 16:41