Angaben zu Autoren und Sponsoren finden Sie am Ende des Beitrags.

Garantiert genug Lesestoff im Gepäck

Science-Fiction-Romane
Quelle: © Random House

„Artemis“ (Andy Weir) heißt die erste von Menschen besiedelte Stadt auf dem Mond. 2000 Einwohner tummeln sich auf dem Planeten – die meisten von ihnen sind Millionäre und Wissenschaftlern. Eine von ihnen die Schmugglerin Jazz, die sich in kriminelle Machenschaften verstrickt. Auf Rettung hoffen die beiden Astronauten in „Schwerelos“, die nach einem Zwischenfall allein im Weltall schweben und deren Sauerstoff für genau 90 Minuten ausreicht.

In seinem spektakulären Weltraum-Abenteuer „Der Marsianer“ schickt Andy Weir den Astronauten auf eine einsame Reise auf roten Planeten. Nach einem Unfall will er so lange überleben, bis der Rettungstrupp von der Erde eintrifft. Düster geht es in dem Roman „Das Ende der Menschheit“ zu. Denn Autor Stephen Baxter schickt Marsianer auf die Erde, wo sie bereits in einer zweiten kriegerischen Invasion einen Krieg gegen die Menschen führen.

Frage: Aus welcher Region stammt die traditionelle Weihnachtsdekoration "Schwibbogen"?

Schicken Sie uns Ihre Antwort an adventskalender[at]dkg-web.de - und nehmen Sie an der Verlosung teil!

Der Gutschein wird uns freundlicherweise von der Verlagsgruppe Random House Verfügung gestellt.

Verlagsgruppe Random House
Quelle: © Random House

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen:

    Aktualisiert am: 14.12.2018 11:31