Angaben zu Autoren und Sponsoren finden Sie am Ende des Beitrags.

Patientinnen-Online-Seminar „Metastasierter Brustkrebs – Wenn eine Diagnose das Leben verändert“

 

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Was? Patientinnen-Online-Seminar „Metastasierter Brustkrebs – Wenn eine Diagnose das Leben verändert“
  • Wann? 28.09.2021, 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr
  • Wo? Online
  • Wer?
    • Renate Haidinger, Vorsitzende Brustkrebs Deutschland e. V.
    • Dr. Elisabeth Jentschke, Leiterin der Abteilung Psychoonkologie und Neuropsychologie am Universitätsklinikum Würzburg
    • Eva Schumacher-Wulf, Chefredakteurin Mamma-Mia!-Magazin
    • Dr. Steffen Wagner, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, gynäkologischer Onkologe und 1. Vorsitzender der Saarländischen Krebsgesellschaft

 

Etwa 1 von 8 Frauen erkrankt in Deutschland im Laufe Ihres Lebens an Brustkrebs. Das Robert Koch-Institut sagte fast 70.000 Neuerkrankungen für das Jahr 2020 voraus [1]. Mit der Diagnose verändert sich das Leben der Betroffenen augenblicklich. Wenn dann noch Metastasen auftreten, was bei etwa jeder vierten Brustkrebspatientin im Verlauf der Krankheit der Fall sein kann, stehen die Betroffenen und ihre Angehörigen wieder vor einer völlig neuen Situation.

Fragen stellen sich und müssen beantwortet werden, neue Herausforderungen wollen angegangen und gemeistert werden. Eine schwierige Zeit mit Verunsicherungen und Ängsten liegt vor den Betroffenen.

Die von Pfizer Oncology gegründete Initiative „Es geht um mich“ möchte Patientinnen im Umgang mit der Erkrankung „metastasierter Brustkrebs“ unterstützen und über die aktuellen Therapieoptionen aufklären. Daher hat die Initiative ein Online-Seminar für Expertinnen und Experten, Patientinnen und Interessierte organisiert, das ein Zusammenkommen in digitaler Form in Zeiten der COVID-19-Pandemie möglich macht.

In dem Patientinnen-Online-Seminar zum Thema „Metastasierter Brustkrebs – Wenn eine Diagnose das Leben verändert“, das am 28. September 2021 um 19.00 Uhr kostenlos besucht werden kann, werden Therapieoptionen besprochen, Erfahrungen geschildert, Tipps zum Umgang mit möglichen Nebenwirkungen gegeben und Fragen, die über eine Live-Chat-Funktion an unsere Expertinnen und Experten gestellt werden können, beantwortet.

In der 90-minütigen Veranstaltung wird Dr. Steffen Wagner, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, gynäkologischer Onkologe und 1. Vorsitzender der Saarländischen Krebsgesellschaft über die Therapieoptionen bei metastasiertem Brustkrebs sprechen. Dabei wird er u. a. auch auf komplementärmedizinische Optionen eingehen. In dem Vortrag „Fatigue bei metastasiertem Brustkrebs‘‘ erläutert Dr. Elisabeth Jentschke, Leiterin der Abteilung Psychoonkologie und Neuropsychologie am Universitätsklinikum Würzburg, die Bedeutung der Fatigue für den Alltag der Betroffenen. Außerdem zeigt die Expertin Strategien zur Bewerkstelligung der täglichen Aktivitäten unter Fatigue auf und erläutert, wie diese Strategien bei der Wiederentdeckung der eigenen Stärken helfen können.

Durch die Veranstaltung führen Renate Haidinger, Vorsitzende Brustkrebs Deutschland e. V., und Eva Schumacher-Wulf, Chefredakteurin Mamma-Mia!-Magazin.

Literatur

[1] Robert Koch-Institut; Zentrum für Krebsregisterdaten: https://www.krebsdaten.de/Krebs/DE/Content/Krebsarten/Brustkrebs/brustkrebs_node.html (zuletzt abgerufen:19.08.2021)

 

(wp)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am 09.09.2021

 
Mit freundlicher Unterstützung der Pfizer Pharma GmbH

Mehr zum Thema Brustkrebs

Zuletzt aufgerufen am: 26.10.2021 15:59