PD-1 Inhibitoren zur adjuvanten Behandlung des Melanoms: Aufklärung zu endokrinen Ereignissen

Prof. Dr. Jens Aberle (Hamburg) im Interview

PD-1-Inhibitoren sind ein neuer Standard in der adjuvanten Behandlung des Melanoms und i.d.R. gut verträglich. In selten Fällen kann es zu schweren endokrinologischen Nebenwirkungen kommen. Prof. Jens Aberle, Endokrinologe am UKE Hamburg, nimmt Stellung zur Behandlung und Lebensqualität unter Hormonsubstitution. Mit freundlicher Unterstützung der Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

Zuletzt aufgerufen am: 15.04.2021 16:21