Das Leitlinienprogramm Onkologie

Logo Leitlinienprogramm Onkologie

Das Leitlinienprogramm Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft, der Deutschen Krebshilfe und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) entwickelt ärztliche Behandlungsleitlinien, die auf dem derzeit besten verfügbaren medizinischen Wissen, das in Studien bewiesen wurde, basieren - sie sind evidenzbasiert. Jede Patientenleitlinie des Leitlinienprogramms Onkologie baut auf einer evidenzbasierten medizinischen Behandlungsleitlinie auf und vermitteln das beste derzeit verfügbare medizinische Wissen in allgemeinverständlicher Form.

Ziele des Leitlinienprogramms Onkologie

  • Unterstützung medizinischer Fachgesellschaften bei der Entwicklung und Aktualisierung evidenzbasierter Leitlinien,
  • Bereitstellen einer unabhängigen Finanzierung,
  • Verbessern der methodischen Qualität und Anwenderfreundlichkeit,
  • Stärkung des Netzwerks von Qualitätsinitiativen in der onkologischen Versorgung (z. B. Krebsregister, Krebszentren und sektorübergreifende Qualitätssicherung).

Kernelemente der Methodik

  • die Einbeziehung aller an der Versorgung beteiligten Fachgruppen und der Patienten,
  • die redaktionelle Unabhängigkeit,
  • eine systematische Recherche, Auswahl und Bewertung von Studien,
  • die Anwendung formaler Konsensustechniken und unabhängige Moderation.

Bedeutung für die Versorgungsqualität

Das Leitlinienprogramm Onkologie spielt eine zentrale Rolle für die Qualität der Krebsversorgung. Denn aus den Leitlinienempfehlungen werden in enger Zusammenarbeit mit dem Bereich Zertifizierung der Deutschen Krebsgesellschaft die Qualitätsindikatoren abgeleitet, die für die Qualitätssicherung der zertifizierten Zentren entscheidend sind.

Aktuelle Ausschreibungen

Evidenzaufarbeitung für onkologische Leitlinienthemen

Das Leitlinienprogramm Onkologie der Deutschen Krebshilfe, der Deutschen Krebsgesellschaft und der AWMF sucht Interessenten für die Evidenzaufarbeitung für onkologische Leitlinienthemen. Institutionen, die Erfahrungen im Erstellen von systematischen Übersichten oder Evidenzberichten für Leitlinien und idealerweise Erfahrungen mit der Bearbeitung onkologischer Themen haben, werden um Interessenbekundungen bis zum 31.12.2019 gebeten. Mehr Informationen und die Ausschreibung finden Sie hier.

Leitlinien für Patienten

Im Rahmen des Programms entstehen laienverständlich aufbereitete Patientenleitlinien. Jede Patientenleitlinie baut auf einer evidenzbasierten medizinischen Behandlungsleitlinie auf.

Die aktuellen Leitlinien für Patienten finden Sie auf der Webseite des Leitlinienprogramms Onkologie.

Links zum Thema

Kontakt

Das Büro bzw. die Anlaufstelle des Leitlinienprogramms Onkologie befindet sich in den Räumen der Deutschen Krebsgesellschaft. Alle wesentlichen administrativen Aufgaben werden hier zentral koordiniert. Für alle Belange im Rahmen der Anträge und laufender Projekte ist das Büro primärer Ansprechpartner.

Dr. Markus Follmann, MPH, MSc
Office des Leitlinienprogramms Onkologie
Tel: 030 322932929
Fax: 030 322932966
E-Mail: leitlinienprogramm@krebsgesellschaft.de