Deutscher Krebskongress

Der Deutsche Krebskongress (DKK) ist der größte und älteste onkologische Fachkongress in Deutschland und findet – im Wechsel mit dem International AEK Cancer Congress – alle zwei Jahre statt. Besucht wird der viertägige Krebskongress von mehreren Tausend Besuchern aus dem In- und Ausland.

Der DKK führt onkologisch tätige Experten zusammen und fördert somit die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fachdisziplinen. Er ermöglicht eine Bestandsaufnahme der aktuellen Forschungsergebnisse und der Situation der Onkologie in Deutschland. Behandelt werden neben zukünftigen Entwicklungen und neuen Therapieprinzipien unter anderem auch gesundheitspolitische Fragen.

Deutscher Krebskongress 2020

Der 34. Deutsche Krebskongress findet vom 19. bis 22. Februar 2020 in Berlin statt. Er steht unter dem Motto "informativ. innovativ. integrativ. Optimale Versorgung für alle." Kongresspräsident ist Prof. Dr. Andreas Hochhaus, Jena. Die Kongresswebseite des DKK 2020 ist die zentrale Plattform für Kongressinformationen, Programm und Medienberichte. Auch die Anmeldung erfolgt über die Kongresswebseite.

Ausschreibung

Die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. hat die Organisation und Durchführung des 35. Deutschen Krebskongresses, einschließlich 10. Krebsaktionstag, sowie des Krebsforums der Industrie 2022 ausgeschrieben. Der 35. Deutsche Krebskongress und das Krebsforum der Industrie finden parallel (23. bis 26. Februar 2022, wahrscheinlich im CityCube Berlin) statt, sind jedoch wirtschaftlich und rechtlich voneinander unabhängig.

Eine Bewerbung ist sowohl für beide Ausschreibungen als auch für jede Ausschreibung einzeln möglich. Näheres finden Sie in folgenden Dokumenten:

Angebotsfrist ist für beide Ausschreibungen der 31.01.2020, 16 Uhr (spätester Abgabetermin). Bitte schicken Sie Ihr Angebot an:

Deutsche Krebsgesellschaft e. V.
Dr. Johannes Bruns
Kuno-Fischer-Straße 8
14057 Berlin