Interdisziplinäre AG Weichgewebesarkome

Ziele und Schwerpunkte

Die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Weichgewebesarkome (IAWS) wurde 2005 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Behandlung von erwachsenen Weichteilsarkom-Patienten zu harmonisieren. Zentrale Ziele und Aufgaben der IAWS sind:

  • Erarbeitung einer S3-Leitlinie sowie von Behandlungspfaden für die genannte Patientengruppe bezüglich Diagnostik, Therapie, Nachsorge und Begleittherapien;
  • Kooperation mit den anderen an der Therapie von Weichgewebesarkomen beteiligten Gruppierungen, wie Sarkomgruppe der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie, German Interdisciplinary Sarcoma Group (GISG), AG Knochentumoren und anderen;
  • Kooperation mit Patientenselbsthilfegruppen (z.B. Das Lebenshaus, SOS-Desmoid);
  • Kooperation mit Arbeitsgruppen im Bereich der pädiatrischen Onkologie und der Therapie von Knochentumoren;
  • Beteiligung an der Ausrichtung der jährlichen Deutschen Sarkomkonferenz;
  • Erarbeitung von Daten zur Epidemiologie von Sarkomen und zur Behandlungsrealität (Versorgungsforschung);
  • Motivierung zur Teilnahme an klinischen Studien, Registern und begleitenden translationalen Forschungsprojekten;
  • Initiierung und Durchführung von Fort- und Weiterbildungsangeboten für alle onkologisch tätigen Berufe und Dokumentationsassistenten;
  • Kooperation in internationalen Sarkom-Studienverbünden, insbesondere Maßnahmen im Bereich Rare Cancer der EU

Weitere Informationen, Übersichten und Dokumente zu den aktuellen Studien erhalten Sie über das AIO-Portal.

Sprecher: Prof. Dr. Peter Hohenberger

Prof. Dr. Peter Hohenberger

Universitätsmedizin Mannheim
Chirurgische Klinik
Spez. Chirurgische Onkologie u. Thoraxchirurgie
Theodor-Kutzer-Ufer 1 - 3, 68167 Mannheim
E-Mail: Peter.Hohenberger@umm.de

Stellvertretender Sprecher: Prof. Dr. Hans Roland Dürr

Prof. Dr. Hans Roland Dürr

Schwerpunkt Tumororthopädie, Orthopädische Klinik
Klinikum der LMU München Campus Großhadern
Marchioninistr. 15, 81377 München
Tel. 089 440076782
Fax: 089 440076780
E-Mail: hans_roland.duerr@med.uni-muenchen.de

Wenn Sie in der IAWS mitarbeiten wollen, stellen Sie bitte zunächst einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Deutschen Krebsgesellschaft. Wenn Sie bereits DKG-Mitglied sind, kontaktieren Sie bitte formlos den stellvertretenden IAWS-Sprecher.

         

Fotos: privat