Onkologische Pflege

 

Brennpunkt Onkologie am 19.06.2018: Onkologische Pflege vor großen Herausforderungen

Titelseite des Programmhefts Brennpunkt Onkologie

 

Der Pflegenotstand, der sich auf alle Bereiche der Krankenpflege, Heimpflege und ambulanten Pflege bezieht, ist derzeit großes Thema in allen Medien. Die Gesundheitspolitik hat sich dem angenommen und verspricht, neue Stellen zu schaffen und große Summen für die Pflege zur Verfügung zu stellen. Wir wollen uns auf dem "Brennpunkt Onkologie" insbesondere mit der onkologischen Pflege befassen, wie sie in Krankenhäusern und Zentren stattfindet. Auch hier stehen wir vor großen Herausforderungen: Eine wachsende Zahl von Menschen erkrankt im Laufe ihres Lebens an einer bösartigen Tumorerkrankung oder Erkrankung des blutbildenden Systems, während die Lebenserwartung nach einer Krebsdiagnose ebenfalls immer höher wird. Diese Entwicklungen machen auch die onkologische Pflege als zentralen Bestandteil der Patientenversorgung immer wichtiger. Gleichzeitig kämpft die Krankenpflege aber mit einer viel zu hohen Arbeitsbelastung bei unattraktiven Entlohnungen. Die Verweildauer im Beruf sinkt nicht zuletzt deshalb immer weiter ab.

Wir wollen auf dem kommenden "Brennpunkt Onkologie" mit unseren Referenten und dem Publikum diskutieren, wie der Pflegeberuf wieder attraktiver werde kann, wie wir es schaffen, immer komplexeren pflegerischen Situationen gerecht zu werden und wie unsere Ansprüche an eine gute Pflege finanziert werden können.