AG Soziale Arbeit in der Onkologie

Arbeitsgemeinschaft Soziale Arbeit in der Onkologie (ASO)

Fachkräfte der Sozialen Arbeit leisten in verschiedenen Bereichen und Zusammenhängen einen Beitrag zur psychosozialen Versorgung von Menschen mit Krebserkrankungen. Die Arbeitsgemeinschaft Soziale Arbeit in der Onkologie (ASO) hat sich zum Ziel gesetzt, die Soziale Arbeit in der Onkologie weiterzuentwickeln. Ziele der ASO sind unter anderem:

  • die Weiterentwicklung und Verbesserung der psychosozialen Versorgung von Menschen mit Krebserkrankungen und ihrer Angehörigen, insbesondere in sozialen Fragestellungen,
  • die Förderung der Forschung im Feld der Sozialen Arbeit mit onkologischen Patienteninnen und Patienten und ihren Angehörigen,
  • die Förderung des gegenseitigen Austauschs zwischen Versorgungspraxis und Wissenschaft der Sozialen Arbeit.

Mitglied der ASO können in der Onkologie tätige Fachkräfte der Sozialen Arbeit werden sowie im Kontext der Sozialen Arbeit lehrende und forschende Personen. Auf der ASO-Webseite gibt es weitere Informationen.

Die Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG) ist der Fachverband, der die Sozialarbeit im Gesundheitswesen fördert und dazu beiträgt, Soziale Arbeit in den verschiedenen Arbeitsfeldern des Gesundheitswesens zu stärken und weiterzuentwickeln. Hier geht es zur Webseite der DVSG.

05/2021: Neue Publikation

Im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Soziale Arbeit in der Onkologie (ASO) in der DKG ist in Zusammenarbeit mit dem Krebsinformationsdienst KID am DKFZ Heidelberg und Leben nach Krebs! e. V. die Arbeitshilfe "Die Aufforderung der Krankenkasse zum Antrag auf Rehabilitation verstehen" entstanden. Sie richtet sich an Sozialdienste und ambulante Beratungsstellen zur Problematik des § 51 SGB V.

Vorsitz der ASO

Marie Rösler

Sprecherin: Marie Rösler
Bremer Krebsgesellschaft e. V.
Am Schwarzen Meer 101-105, 28205 Bremen
Tel: 0421 4919222
E-Mail: roesler@bremerkrebsgesellschaft.de

Jürgen Walther

Stellvertretender Sprecher: Jürgen Walther
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen
Medizinische Onkologie
Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg
Tel: 06221 5636837
E-Mail: juergen.walther@med.uni-heidelberg.de

Prof. Dr. Sabine Schneider

Stellvertretende Sprecherin:
Prof. Dr. Sabine Schneider
Hochschule Esslingen
Flandernstraße 101, 73732 Esslingen
Tel: 0711 3974584
E-Mail: sabine.schneider@hs-esslingen.de

Fotos: privat