Nachrichten zum Thema Krebs

In Europa haben sich die Aussichten für Jugendliche und junge Erwachsene, die an Krebs erkranken, verbessert.

Offenbar entpuppen sich sogenannte Carcinoma in situ nicht selten als invasive, in die Tiefe gewachsene Karzinome. Eine Operation ist deshalb womöglich empfehlenswert.

Dies legen die Ergebnisse einer Studie nahe, in der nach der Impfung im Alter von 12 und 13 Jahren bislang kein Fall von invasivem Gebärmutterhalskrebs auftrat.

Junge Erwachsene erkranken häufiger an Hodenkrebs, jedoch sind die Überlebensaussichten selbst bei weniger aggressiven Therapien gut.

Wissenschaftler bringen Blutarmut und das Auftreten von krebsbedingter Fatigue in einen Zusammenhang.

Die Überlebensaussichten bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs haben sich verbessert, wenn mindestens eine Erstlinientherapie durchgeführt wird.

Fotonachweis: razihusin - fotolia.com

Themen:

    Zuletzt aufgerufen am: 12.04.2024 16:00