Nachrichten zum Thema Krebs

Nicht selten wird ein Rückfall bei Enddarmkrebs von Symptomen begleitet. 

Wenn die bisherigen Therapien nicht mehr anschlagen, kann womöglich ein neuer Wirkstoff das Überleben verlängern.

Die Expression von p53 kann Auskunft darüber geben, ob eine Patientin von einer Zugabe von Bevacizumab zur Chemotherapie profitieren wird oder eher nicht.

Wenn eine HPV-Impfung nach einer Entfernung einer HPV-bedingten Gebärmutterhalskrebsvorstufe erfolgt, lässt sich womöglich das Rückfallrisiko senken.

Mangelernährung und Gewichtsverlust sind bei fortgeschrittener Erkrankung mit einer geringeren Wirksamkeit der Immuntherapie verbunden.

Die Überlebensaussichten sind besser, wenn sich die Patienten viel und regelmäßig bewegen.

Die Zugabe von Carboplatin zur neoadjuvanten Chemotherapie verbessert bei Patientinnen mit triple-negativem Mammakarzinom im Stadium II-III das eventfreie Überleben langfristig.

Fotonachweis: razihusin - fotolia.com

Themen:

    Zuletzt aufgerufen am: 04.10.2022 15:11