Nachrichten zum Thema Krebs

Langzeitfolgen nach Chemotherapie

Lymphompatienten, die mit einem Anthrazyklin in der Chemotherapie behandelt wurden, haben langfristig ein erhöhtes Risiko für Herzstörungen.

Weiterlesen

Frühe Operation bei asymptomatischen Dünndarm-NET im Stadium IV

In einer Kohortenstudie keine Vorteile gegenüber der verzögerten Operation.
(Nachricht für Fachpublikum)

Weiterlesen

Chemostrahlentherapie vor der Operation bei Speiseröhrenkrebs

Auch langfristig sind durch die zusätzliche Therapie keine Beeinträchtigungen der Lebensqualität zu befürchten.

Weiterlesen

Neuer Wirkstoff bei fortgeschrittenem Liposarkom

Wenn andere Chemotherapien nicht mehr wirken, kann eine Chemotherapie mit Eribulin bei Patienten mit fortgeschrittenem Liposarkom die Lebenszeit verlängern.

Weiterlesen

Alkohol als Risikofaktor für Krebs noch weitgehend unterschätzt

Alkohol ist ein gewichtiger Risikofaktor für viele Krebserkrankungen. Die amerikanische Gesellschaft für Klinische Onkologie warnt in einer aktuellen Stellungnahme davor, dass er in der Bevölkerung noch immer nicht ernst genug genommen wird.

Weiterlesen

Chemotherapie und Antikörper bei fortgeschrittenem Harnblasenkrebs kombinieren

Wenn fortgeschrittener Harnblasenkrebs auf eine erste platinhaltige Chemotherapie nicht (mehr) anspricht, kann eine Kombination von Chemotherapie und VEGFR-2-Antikörper vorteilhaft sein.

Weiterlesen

Rezidivierte oder refraktäre B-Zell akute lymphatische Leukämie

Erhöhte Lebertoxizität bei Therapie mit IgG4-Antikörper Inotuzumab Ozogamicin.
(Nachricht für Fachpublikum)

Weiterlesen

Themen:

Hormonempfindlicher Brustkrebs: Langjähriges Rückfallrisiko

Wenn eine adjuvante Antihormontherapie nach fünf Jahren beendet wird, ist das Rückfallrisiko lange Zeit erhöht.

Weiterlesen

Fotonachweis: razihusin - fotolia.com

Themen:

    Aktualisiert am: 21.11.2017 17:21