Themen-Suchergebnisse

Ergebnisse 76 - 90 von 469. Gesuchte Tags: Brustkrebs

Positive Daten vom Amerikanischen Krebskongress für das frühe Mammakarzinom

Doppelte zielgerichtete Therapie bei Brustkrebs mit Hirnmetastasen

SABCS 2018

AGO State of the Art Meeting 2019

Erhöhtes Brustkrebsrisiko nach Vorstufe

HER2-positives frühes Mammakarzinom – Neues zur Therapiedeeskalation

Expertenrunde Mammakarzinom: Die wichtigsten Studienergebnisse vom ASCO Annual Meeting 2020

Krebsvorsorge auch in Pandemiezeiten unerlässlich

Expertenrunde Mammakarzinom: Die wichtigsten Studienergebnisse vom SABCS

Fortgeschrittener triple-negativer Brustkrebs: Immuntherapie beeinträchtigt die Lebensqualität nicht

CDK4/6-Inhibition bringt Überlebensvorteil für Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs

Brustkrebs: Neoadjuvante PD-1-Antikörper-Therapie verbessert pathologisches Ansprechen

Neue Daten zur Kombinationstherapie des metastasierten MCa bei jüngeren + älteren Patientinnen

Brustkrebs: Metaanalyse zur Capecitabin-Therapie und Ergebnisse von PEARL und HER2CLIMB

Brustkrebs bei Männern: Weitgehend unbekannt

Mammographiescreening ist ausgesetzt

Therapieoptionen beim Brustkrebs: gemeinsame Entscheidung von Patientin und Arzt

Krebs im Alter: Verbesserung der Datenlage notwendig

Therapiedeeskalation beim Mammakarzinom: „Darum beneidet uns die Welt“

Brustkrebs: Bestrahlung bei einzelnen Metastasen

Mammakarzinom: neue AGO-Richtlinien zur neoadjuvanten systemischen Therapie

Neoadjuvante Immuntherapie bei triple-negativem Brustkrebs

Brustkrebs bei Männern: Bei Symptomen einen Arzt aufsuchen

Brustkrebs

PD1-Blockade in der neoadjuvanten Therapie bei frühem triple-negativem Mammakarzinom

AGO State of the Art Meeting 2020

Chemotherapiefreie Kombibehandlung für Patientinnen mit hormonrezeptorpositivem Brustkrebs

Adjuvante Chemotherapie bei frühem Brustkrebs: Zweifach reicht aus

Tucatinib bei der Patientin mit einem HER2-positiven metastasierten Brustkrebs erfolgreich

Pembrolizumab-Therapie bei Brustkrebs in der Neoadjuvanz: Höhere Remissionsraten auch in Subgruppen

APHINITY: Patientinnen mit HER2-positivem Brustkrebs profitieren von adjuvanter Pertuzumab-Gabe

Fatigue bei Brustkrebs: Individueller Behandlungsplan ist nötig

Vor der Brustkrebstherapie: HER2-Status kennen

Immuntherapie – Auch bei Brustkrebs?

Antihormontherapie bei fortgeschrittenem Brustkrebs

Brustkrebs: Wenn Chemotherapie und das Immunsystem zusammenwirken

Metastasierter Brustkrebs: Therapie von mehreren Seiten

Brustkrebsüberleben: Die ersten fünf Jahre sind entscheidend

Diabetes mellitus bei Brustkrebserkrankung ungünstig

Brustkrebs: Auch Männer können erkranken

Antihormonelle Therapie bei Brustkrebs länger als fünf Jahre

Gute Lebensqualität trotz fortgeschrittenem Brustkrebs

Körperliche Bewegung nach Brustkrebs

Krebsvorstufen in der Brustkrebsfrüherkennung

Zweiter Brustkrebs nach Carcinoma in situ?

Hautreizungen bei Brustbestrahlung verringern

Nach Brustkrebs: Bewegung hilft

ZNS-Metastasen bei inflammatorischem Brustkrebs

Hormonersatztherapie mit Östrogen

Teilbrustbestrahlung auch gut für die Lebensqualität

Brustkrebs der Gegenseite – Wann besteht ein hohes Risiko?

Die Eierstöcke während der Chemotherapie bei Brustkrebs schützen

Brustkrebs: Molekulare systemische Therapien weiterentwickelt

Ultraschall in der Brustkrebsfrüherkennung?

Antihormonelle Therapie bei fortgeschrittenem Brustkrebs kombinieren

Brustkrebsdiagnose zwischen den Mammographien

Brustkrebstherapie unter Umständen reduzieren

Wiederaufbau der Brust nach Brustkrebsoperation

Chemo nicht gebraucht

Eigenschaften von Brustkrebs

Fortgeschrittener Brustkrebs: Wirkung der adjuvanten Antihormontherapie verbessern

Triple-negativer Brustkrebs: Die Gene können es sein

Warum Bewegung das Brustkrebsrisiko senkt

Brustkrebs: CDK4/6-Hemmung zusätzlich zur Hormontherapie auch vor der Menopause

Immuntherapie nun auch bei fortgeschrittenem Brustkrebs

Kann Sport die Gene beeinflussen?

Schwanger nach HER2-Hemmung bei Brustkrebs

Rauchen während der Strahlentherapie bei Brustkrebs?

Die antihormonelle Therapie bei Brustkrebs unterstützen

Nach Chemotherapie noch schwanger werden

Gene und Darmkrebsrisiko

Lymphödem frühzeitig bemerken

Brustkrebs: Bessere Überlebenschancen, egal welches Tumorstadium

Fettanteil entscheidet über Brustkrebsrisiko

Ausdauertraining verbessert das Befinden

Brustkrebs: Welche Gene und Genmerkmale sind ausgeprägt?

Antihormonelle Kombinationstherapie bei fortgeschrittenem Brustkrebs

Erhöhtes Risiko nach duktalem Carcinoma in situ der Brust?

Zielgerichtete Therapie: Das geht unter die Haut

Antihormonelle Therapie bei fortgeschrittenem Brustkrebs kombinieren

Zuletzt aufgerufen am: 18.05.2021 10:26