Themen-Suchergebnisse

Ergebnisse 61 - 75 von 346. Gesuchte Tags: Brustkrebs

Brustkrebstherapie hängt immer stärker von individuellen Faktoren ab

Adjuvantes Capecitabin unabhängig von pCR bringt keinen Vorteil

Studien-Highlights vom weltgrößten Brustkrebs-Kongress

Bei Brustkrebs mit hohem Risiko: antihormonelle Therapie nach fünf Jahren verlängern

HER2 positiver Brustkrebs: Risiko für Rezidiv um die Hälfte reduziert

Verbesserungen für Brustkrebspatientinnen durch Antikörper und CDK4/6-Inhibitoren

Neue Option bei metastasiertem triple-negativem Brustkrebs: Chemo-Immuntherapie

Triple-negativer Brustkrebs: Zusätzliche Chemotherapie nur bei ausgewählten Patientinnen

Chemotherapie bei Brustkrebs: Bewegung verbessert Fitness und Prognose

PD-L1-Inhibitor vielversprechende Option bei triple-negativem Brustkrebs

PARP-Inhibition bei fortgeschrittenem Mammakarzinom mit BRCA1/2-Mutation

Adjuvante Angiogenesehemmung beim Mammakarzinom mit hohem Risiko

PALOMA-3: Neue OS-Daten vom ESMO 2018

Gene und Darmkrebsrisiko

Nach Chemotherapie noch schwanger werden

Aktuelle Daten zur Kombinationstherapie mit Palbociclib in der Erstlinie

Die antihormonelle Therapie bei Brustkrebs unterstützen

Schwanger nach HER2-Hemmung bei Brustkrebs

Immuntherapie hält Einzug in die Therapie des Mammakarzinoms

Rauchen während der Strahlentherapie bei Brustkrebs?

Kann Sport die Gene beeinflussen?

Immuntherapie nun auch bei fortgeschrittenem Brustkrebs

Intelligente Therapie des fortgeschrittenen Mammakarzinoms

Brustkrebs: CDK4/6-Hemmung zusätzlich zur Hormontherapie auch vor der Menopause

Anti-HER2-neu-Therapie in der (Neo)Adjuvanz wichtiges Thema beim Rhein-Main-Symposium

Einsatz von CDK4/6-Inhibitoren beim metastasierten Mammakarzinom: Wie entscheiden?

Metastasiertes Mammakarzinom: CDK4/6-Inhibitoren auch bei Grenzfällen?

CDK4/6-Inhibitoren beim MCa und PARP-Inhibitoren beim Ovarialkarzinom

Endokrine Brustkrebstherapie: Ovarialsuppression bei prä-menopausalen Frauen

CDK4/6-Inhibition als Ergänzung zur endokrinen Therapie bei fortgeschrittenem Mammakarzinom

Warum Bewegung das Brustkrebsrisiko senkt

CDK4/6-Inhibition bei fortgeschrittenem Mammakarzinom

Adjuvante Therapie beim frühen Mammakarzinom

Palbociclib beim HR+/HER2- metastasierten Mammakarzinom

Triple-negativer Brustkrebs: Die Gene können es sein

Fortgeschrittener Brustkrebs: Wirkung der adjuvanten Antihormontherapie verbessern

Der Stellenwert von CDK-4/6-Inhibitoren in der Mammakarzinom-Therapie

EGFR-Antikörper bei inflammatorischem Mammakarzinom

Ribociclib plus Fulvestrant als neue Erst- und Zweitlinienoption

TAILORx: Chemoendokrine vs. endokrine Therapie alleine

Neue Daten zu Denosumab aus ABCSG-12 und D-CARE

Eigenschaften von Brustkrebs

Wiederaufbau der Brust nach Brustkrebsoperation

Chemo nicht gebraucht

Früher HER2-positiver Brustkrebs: Neue Wirkstoffe in der adjuvanten Therapie

Chemotherapie: neue Methode zur Vermeidung von Haarausfall

Palbociclib ist eine sichere Therapieoption bei metastasiertem Brustkrebs

CDK4/6-Inhibitoren bei älteren Brustkrebspatientinnen

Fortgeschrittener Brustkrebs: ABC-Konferenz will internationale Standards etablieren

Primäres Mammakarzinom: Nab-Paclitaxel verbessert krankheitsfreies Überleben

Erweiterte Hormontherapie bei postmenopausalen Frauen mit frühem Brustkrebs

Ribociclib in der Erstlinientherapie des fortgeschrittenen Mammakarzinoms vor/ in der Menopause

Neuer CDK-4/6-Inhibitor auch bei prämenopausalen Burstkrebspatientinnen effektiv

Senologiekongress 2017: Interdisziplinärer Austausch mit spannenden Diskussionen

ESMO-Highlights zum Mammakarzinom

Lebensqualität und Therapieoptionen beim metastasierten Mammakarzinom

CDK-4/6-Inhibitoren vielversprechend beim metastasierten Mammakarzinom

Aufklärung und engmaschige Kontrolle der Patientinnen in der Brustkrebstherapie mit CDK-4/6-Inhibitoren

Mammakarzinom: Rechtzeitiges Einleiten der Therapie und sorgfältige Therapieplanung essenziell

Wichtige neue Studienergebnisse in der Bruskrebstherapie erwartet

Hormonempfindlicher Brustkrebs: Chemo bringt keinen Zusatznutzen für Patientinnen mit mittlerem Erkrankungsrisiko

Studien-Highlights beim Mammakarzinom in der frühen und fortgeschrittenen Situation

Mammakarzinom: Studienergebnisse mit kontroversen Ergebnissen sorgen für Diskussionen

Mammakarzinom: Grundlagenforschung erobert klinische Praxis

Paradigmenwechsel in der Therapie des Mammakarzinoms – Fokus Lebensqualität

Therapeutisch relevante Neuigkeiten zum Mammakarzinom

Literatur-Tipp: Individualisiertes Brustkrebsrisiko –berechnen, bewerten und besprechen

Mammakarzinom: Keine Chemotherapie bei intermediärem Risiko – Highlights vom ASCO-Kongress 2018

Brustkrebsdiagnose zwischen den Mammographien

05.06.2018 - Genexpressionstest identifiziert die 70 % der Frauen mit frühem Brustkrebs, die nicht von einer Chemotherapie profitieren

Brustkrebstherapie unter Umständen reduzieren

Ultraschall in der Brustkrebsfrüherkennung?

Aktualisiert am: 14.06.2019 18:52