MCa: Mutationsbezogene Therapie gewinnt an Bedeutung

Prof. Christian Jackisch, Offenbach, im Interview - Senologiekongress 2015

Die mutationsbezogene Therapie spielt auch in der Brustkrebsbehandlung eine immer größere Rolle. Dieses Fazit zieht Prof. Christian Jackisch, Offenbach, aus der Keynote Lecture des Senologiekongresses 2015. Für die Praxis bedeute dies aber auch, dass die einzelnen Brustkrebs-Untergruppen immer kleinteiliger würden und dafür adäquate Versorgungs-Netzwerke geschaffen werden müssten. Außerdem gibt Jackisch einen Überblick über die wichtigsten Themen des Kongresses.

Aktualisiert am: 26.09.2017 21:52