Tyrosinkinase-Inhibitor Rociletinib bei EGFR T790M+ NSCLC: Patienten mit Hirnmetastasen

Wirksamkeit auch bei Patienten mit Hirnmetastasen – ECC 2015

Die Tyrosinkinase-Inhibitor-basierte Therapie von EGFR-mutiertem NSCLC nach der Entstehung einer resistenzvermittelnden EGFR-Mutation erhält mit Rociletinb eine neue Option, die nun auch bei Patienten mit Hirnmetastasen getestet wurde.

Aktualisiert am: 20.10.2017 17:07