Aktualisierte ESMO-Leitlinie 2018

Olaratumab neu als Erstlinientherapie beim fortgeschrittenem Weichgewebssarkom aufgenommen – ESMO 2018

Basis für die Empfehlung ist eine Verlängerung des Überlebens um fast ein Jahr durch die Kombination von Olaratumab mit Doxorubicin im Vergleich mit dem langjährigen Standard Doxorubicin. Prof. Lars Lindner vom Sarkomzentrum des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München erläutert im Video die Bedeutung dieses Fortschritts. Mit freundlicher Unterstützung von Lilly Deutschland GmbH

Aktualisiert am: 18.06.2019 16:25