Pankreaskarzinom: Neue Studiendaten zur Erstlinientherapie mit Gemcitabin + Nab-Paclitaxel

Prof. Helmut Oettle (Friedrichshafen) im Interview – ESMO-Kongress 2017

Mit der Kombination aus Gemcitabin und Nab-Paclitaxel konnte eine signifikante Verlängerung des medianen Gesamtüberlebens im Vergleich zu einer Monotherapie mit Gemcitabin erreicht werden. Auf dem ESMO 2017 wurden zwei Studien zur First-Line Therapie des Pankreaskarzinoms mit Gemcitabin+ Nab-Paclitaxel präsentiert. Prof. Oettle stellt die Ergebnisse vor und ordnet sie in die derzeitigen Behandlungskonzepte ein. Des Weiteren berichtet er über die Empfehlungen der Onkopedia-Leitlinie und die aktuellen Diskussionen zur Behandlung des Pankreaskarzinoms, insbesondere zur ESPAC-4 Studie.

Aktualisiert am: 23.06.2018 23:05