Selektiver Proteasominhibitor beim multiplen Myelom: Vorteile und Nebenwirkungsmanagement

Prof. Monika Engelhardt (Freiburg) im Interview - EHA Kongress 2019, Amsterdam

Prof. Engelhardt bespricht Vorteile der Therapie mit einem Proteasominhibitor der zweiten Generation bei Patienten mit multiplem Myelom. Phase-III-Daten hatten für die Substanz ein schnelles Ansprechen bei guter Verträglichkeit gezeigt. Des Weiteren diskutiert sie ein kürzlich erschienenes Konsensuspapier zum therapiebegleitenden kardiovaskulären Management. Mit freundlicher Unterstützung der Amgen GmbH

Aktualisiert am: 21.07.2019 21:37