Chemotherapie und der Stellenwert von Immuntherapien beim Hodgkin Lymphom

Interview mit Prof. Martin Dreyling (München) – EHA 2017

Prof. Martin Dreyling stellt Studien-Highlights vom diesjährigen EHA-Kongress zu Hodgkin-Lymphomen vor und erläutert den Stellenwert der Immuntherapie mit PD-1-Inhibitoren (Pembrolizumab, Nivolumab) beim Hodgkin-Lymphom. Wie Dreyling berichtet, werden mit Immuntherapien bei Patienten, bei denen bisher alle Therapieoptionen ausgeschöpft waren, Ansprechraten zwischen 60 und 80 Prozent erreicht.

Aktualisiert am: 21.11.2017 17:21