Kombinationstherapien bei CLL – Neue Studien vom EHA-Kongress

Interview mit PD Dr. Barbara Eichhorst (Köln)– EHA 2017

Wird die CLL-Standardtherapie FCR mit dem TK-Inhibitor Ibrutinib kombiniert, werden die Ansprechraten weiter verbessert – so PD Dr. Barbara Eichhorst im Interview vom EHA-Kongress. Außerdem berichtet PD Dr. Eichhorst von der CLL2-BAG-Studie der deutschen CLL-Studiengruppe, bei der mit einer Kombination aus Venetoclax plus Obinutuzumab (nach Debulking) ein bemerkenswertes Ansprechen von bis zu 90 Prozent erreicht werden konnte.

Aktualisiert am: 25.09.2017 17:15