Welche Fortschritte gibt es beim Multiplen Myelom?

Interview mit PD Dr. Jens Hillengaß, Heidelberg, vom Europäischen Hämatologenkongress (EHA) 2014

Privatdozent Dr. Jens Hillengaß, Spezialist für das Multiple Myelom vom Universitätsklinikum Heidelberg, informiert im Interview über die wichtigsten neuen Erkenntnisse, die beim Europäischen Hämatologiekongress in Mailand vorgestellt wurden. Demzufolge wird nach wie vor diskutiert, wann der beste Zeitpunkt für eine Stammzelltransplantation ist. Generell handelt es sich laut Dr. Hillengaß dabei um ein sehr wirksames und sicheres Verfahren, das die Patienten in der Regel gut vertragen.

Er stellt darüber hinaus neue Medikamente vor, die weitere Fortschritte bei der Behandlung des Multiplen Myeloms bringen könnten. Insgesamt gibt es viele Bestrebungen, die Therapie zu optimieren, indem individuelle Eigenschaften der Patienten besser berücksichtigt werden.

Sollten Sie Probleme mit der der Wiedergabe des Videos haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit des Downloads.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nachfolgenden Link und wählen aus dem Menü "Link / Ziel speichern unter"
EHA_2014_Interview_Hillengass.mp4

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 10.11.2014

Mehr zum Thema Multiples Myelom

Aktualisiert am: 27.06.2017 17:13