Neue Optionen bei der Therapie des Melanoms

Prof. Carola Berking, München, im Interview – DKK 2018

Die Debatte um den Einsatz einer Hochdosis-Therapie mit Ipilimumab zur adjuvanten Melanom-Behandlung ist quasi vom Tisch  − zugunsten zweier neuer, besser verträglicher  Therapieoptionen: der PD1-Immuncheckpoint-Inhibition und der zielgerichteten Kombination aus BRAF- und MEK-Inhibition, berichtet Prof. Berking vom DKK in Berlin. Darüber hinaus gibt es weitere interessante neue zielgerichtete Optionen beim fortgeschrittenen und/oder metastasierten Melanom.

Zurück

Aktualisiert am: 14.12.2018 16:33