Immuntherapie beim Lungenkarzinom führt zu substanziellem Benefit

Prof. Martin Reck, Großhansdorf, im Interview – DKK 2018

Sowohl bei vorbehandelten als auch bei nicht vorbehandelten Patienten mit einem Lungenkarzinom führte der Einsatz der Immuntherapie zu einem deutlichen Gewinn an Überlebenszeit. In Zukunft wird die Kombination aus Chemotherapie und Checkpoint-Inhibitoren und auch die Kombination aus verschiedenen Checkpoint-Inhibitoren eine wichtige Rolle in der immunbasierten Erstlinientherapie spielen, so Professor Reck.

Zurück

Aktualisiert am: 18.09.2018 17:34