Prognose bei p53-Mutation und EGFR-positivem NSCLC

P53-Mutation mit kürzerer Remissionszeit assoziiert – DGP 2015

Eine Mutation im p53-Gen dürfte auch bei EGFR-positiven NSCLC-Patienten von prognostischer Bedeutung sein, da bei Vorliegen einer solchen Mutation mit einer kürzeren Remissionszeit gerechnet werden muss.

Aktualisiert am: 21.09.2017 16:40