Kopf-Hals-Tumoren: Immuntherapie in der Erstlinie

Zulassung von Pembrolizumab setzt neuen Standard – DGHO-Herbstkongress

Die Zulassung von Pembrolizumab beim rezidivierten oder metastasierten Plattenepithelkarzinom des Kopf-Hals-Bereichs (HNSCC) hat zu einem Paradigmenwechsel in der Erstlinientherapie geführt. Prof. Dr. Andreas Dietz, Leipzig, und PD Dr. Sebastian Ochsenreiter, Berlin, erläutern die aktuelle Datenlage und Implikationen für die klinische Praxis.

Zuletzt aufgerufen am: 16.07.2020 18:01