Hypo-ARS2 als erster molekularer Risikofaktor bei DLBCL – DGHO 2015

Autoantigene in der Pathogenese des DLBCL – DGHO 2015
Eine chronische Antigen-Stimulation von Lymphozyten durch Autoantigene könnte eine wichtige Rolle in der Pathogenese von diffus großzelligen B-Zell-Lymphomen (DLBCL) spielen. Beim DGHO-Kongress 2015 wurde nun das Hypo-ARS2-Protein als erster molekular definiertes Autoantigen als Ursache des DLBCL  identifiziert.

Aktualisiert am: 22.05.2017 21:12