Infektionsrisiko in der Erstlinientherapie fitter CLL-Patienten

Erstlinientherapie der CLL – DGHO 2014

Infektionen sind wesentlich für Morbidität und Mortalität bei CLL-Patienten verantwortlich. In der CLL10-Studie wurden prospektiv Häufigkeit, Charakteristika und Risikofaktoren für Infektionen evaluiert, die während der Erstlinientherapie mit FCR oder BR  auftraten. Beim DGHO 2014 in Hamburg wurde dazu ein Update präsentiert.

Aktualisiert am: 21.11.2017 17:21