Bessere Prognose für Myelom-Patient*innen dank neuer Wirkstoffe

Neue Real-World-Daten zu Induktion und ASCT publiziert – DGHO 2021Hohe Expression korreliert mit verkürztem PFS und OS – DGHO 2021

Für jüngere Patient*innen mit Multiplem Myelom besteht die Möglichkeit, eine Hochdosis-Chemotherapie und eine autologe Stammzelltransplantation zu erhalten. Dazu wurden nun neue Real-World-Daten publiziert. Sie zeigen, dass sich durch die Einführung neuer Dreifachregime für die Induktion die Prognose der Betroffenen deutlich verbesserte. Fachberatung: Prof. Dr. Hartmut Goldschmidt (Heidelberg)

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier links sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 07.02.2023 16:34